Meis­ter SV Beu­ren fei­ert gran­dio­se Sai­son ge­büh­rend

sz (pg)| So überragend wie die Saison verlaufen war, so außergewöhnlich feierte der SV Beuren die Meisterschaft in der Kreisliga A. Das geht aus einem Bericht des SVB-Vorsitzenden Remig Albrecht hervor.

2557933

Dass ausgerechnet im letzten Spiel der Saison gegen Neuravensburg die einzige Niederlage der Saison hingenommen werden musste, gab der Feierlaune absolut keinen Dämpfer. Mehr als 250 Gäste feierten mit der Mannschaft einen prächtigen Festabend in der Beurener Halle. Remig Albrecht verzichtete auf eine lange Rede und bezeichnete die Leistung der Mannschaft einfach nur als “überragend”. Beim Marsch der Spieler auf die Championsbühne standen unter anderem Bürgermeister Rainer Magenreuter und Ortsvorsteherin Silvia Ulrich Spalier. Magenreuter zeigte sich beeindruckt vom großen Gemeinschaftswerk. “Das ganze Dorf freut sich zurecht über diesen großartigen Erfolg”, sagte er und Ortsvorsteherin Ulrich betonte, dass der SVB mit seinem positiven Auftreten ein absolutes Aushängeschild sei.

Unter den vielen Dankesworten für engagierte Freunde des Vereins stach auch besonders der Dank an Martin Halder aus Winnis hervor, der in mühevoller Handarbeit einen riesigen Ball aus Holz angefertigt hatte. Spielertrainer Marco Mayer, seine Jungs und die vielen Fans feierten noch lange bei bester Stimmung den größten Erfolg der Beurener Fußball-Vereinsgeschichte.