SG Aulendorf – SV Beuren

2. Spieltag Bezirksliga Bodensee
SG Aulendorf – SV Beuren 1:2 (0:1)

Donnerstag, 20.08.2015, 18:15 Uhr

oder hier

Hermann “Humel” Peter zum sehenswerten 0:2
Bildergalerie zum Spiel | © SV Beuren

Gerade am Wochenspieltag musste der SV Beuren die weiteste Auswärtsfahrt nach Aulendorf auf sich nehmen. Nichtsdestotrotz war man zu Beginn die dominante Mannschaft. Jedoch leistete man sich ein paar kleine Abstimmungsprobleme in der Defensive, die der Gegner aber nicht zu nutzen wusste. In der Offensive fehlte aber meist die Zielstrebigkeit und vom gewünschten Tempofussball war der SVB weit entfernt. Nach einer Freywiß-Flanke war es dann Florian Albrecht, der per Volleyabnahme aus 11 Meter die Führung besorgte. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt. In der zweiten Spielhälfte behielt die SVB-Elf weiterhin die Oberhand, jedoch war man in den Offensivaktionen zu ungenau. Nach einem Angriff über die linke Seite kam Hermann Peter im 16er an den Ball und zirkelte den Ball wunderschön ins rechte obere Toreck. Diese Führung sollte dem SV Beuren eigentlich die nötige Sicherheit geben, aber man schaffte es nicht mehr richtig kompakt zu stehen und es schlichen sich immer wieder Fehler ins Passspiel ein. Zehn Minuten vor Schluss startete die SG Aulendorf noch eine Schlussoffensive, mit der sie die Gäste noch unter Druck brachten. Eine lang getretener, als Flanke gedachter Schuss, senkte sich dann am langen Pfosten ins Gästegehäuse. Aulendorf packte nun in den letzten Minuten die Brechstange aus und kam noch zu einer guten Torchance, die sie aber vergaben. Am Ende hatte der SV Beuren dann das nötige Glück, um den Dreier mit nach Hause nehmen zu können. Das Wochenspieltage immer schwierig sind, hat man heute wieder gesehen, der SV Beuren ließ das Tempo in seinem Spiel sehr vermissen. Trotzdem stehen nach dem Spiel drei Punkte mehr auf dem Konto!