SV Beuren – SV Mochenwangen

1. Spieltag Bezirksliga Bodensee
SV Beuren – SV Mochenwangen 4:1 (3:1)

Sonntag, 15.08.2015, 15:00 Uhr

oder hier

Torjubel vor großer Zuschauerkulisse
Bildergalerie zum Spiel | © SV Beuren

Im ersten Bezirksligaspiel der Vereinsgeschichte zeigte der SV Beuren von Beginn an eine engagierte Leistung. Die ersten beiden Tormöglichkeiten wurden nicht genutzt und so musste man nach einer viertel Stunde den Rückstand hinnehmen. Die Heimelf machte jetzt weiter Druck und kam immer wieder zu Torchancen. Nach gut einer halben Stunde gelang Markus Prinz nach einem Freistoß von Frank Freywiß per Kopf der erste Bezirksligatreffer für den SVB. Ein paar Zeigerumdrehungen später gelang Bruder Manuel Prinz im Anschluss eines Eckballs der Führungstreffer. Der SVB ließ nicht locker und erhöhte nach einem schönen Spielzug durch Florian Albrecht auf 3:1. Kurz vor der Halbzeitpause wurde Mochenwangens Kapitän Andreas Spieß wegen angeblichem Nachtreten mit der roten Karte bestraft. In der zweiten Spielhälfte verlor der SVB in Überzahl kurzzeitig unnötig die Ordnung, aber nach wenigen Minuten hatte man wieder die Kontrolle über das Spiel. Mitte der zweiten Halbzeit gelang Christian Reischmann das vorentscheidende 4:1. Die Gäste hatten noch Pech, als Torhüter Christoph Württemberger einen strammen Flachsschuss noch an den Pfosten lenkte. Der SV Beuren feiert somit eine erfolgreiche Bezirksligapremiere. Jedoch sollte sich die Mannschaft nicht zu lange darüber freuen und eher schon den Fokus auf das schwere Auswärtsspiel am Donnerstagabend bei der SG Aulendorf legen.