TSV Heimenkirch – SV Beuren

5. Spieltag Bezirksliga Bodensee
TSV Heimenkirch – SV Beuren 0:0 (0:0)

Donnerstag, 03.09.2015, 18:00 Uhr

Zweiter Wochenspieltag, zweites Auswärtsspiel, Anpfiff 18:00 Uhr, das hieß für die meisten Spieler um 15:30 Uhr Feierabend zu machen und direkt nach Heimenkirch zum Spiel zu fahren. Eine gute Vorbereitung auf ein Fussballspiel sieht natürlich anders aus, aber das darf natürlich keine Entschuldigung sein für die gezeigte Leistung. Man fand gegen die spielstarken Heimenkircher nicht richtig ins Spiel, die Heimelf war immer einen Schritt schneller. Nach einigen Standardsituationen des TSV, hatte der SV Beuren mehrfach gute Möglichkeiten über Konter zum Erfolg zu kommen, aber auch diese verpufften schon meist im Ansatz. Der SVB lief bei seinem Umschaltspiel teilweise zwei gegen zwei oder drei gegen drei, jedoch scheiterte die Moglichkeit schon beim ersten Zuspiel und es kam erst gar nicht zum Torabschluss. Der SVB war weit davon entfernt ein Tor zu erzielen. Heimenkirch hatte die Partie komplett im Griff, aber ihnen fehlte die letzte Konsequenz beim Torabschluss. So ging es mit einem für den SV Beuren schmeichelhaften Unentschieden in die Kabinen. In der zweiten Spielhälfte kam der Gast besser ins Spiel und hatte eine gute Möglichkeit durch Hermann Peter den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen. Kurz darauf wurde dem SVB noch ein Foulelfmeter verwehrt. Nach wenigen Minuten war es aber auch schon wieder vorbei mit dem Offensivdrang der Gäste. Danach wieder das selbe Bild, Heimenkirch kombinationssicher, aber mit zu wenig Durchschlagskraft. Die letzten Minuten stand Beuren nur noch in der Defensive und hatte bei einem Zweikampf Glück, dass der Unparteiische nicht auf Strafstoß entschied. Am Ende holte man einen glücklichen Punkt beim Meisterschaftsfavoriten TSV Heimenkirch.