SC Unterzeil-R. – SV Beuren

13. Spieltag Bezirksliga Bodensee
SC Unterzeil-Reichenhofen – SV Beuren 0:2 (0:1)

Sonntag, 25.10.2015, 15:00 Uhr

Beim Auswärtsspiel bei den heimstarken Unterzeiler, musste der SV Beuren weiterhin auf etliche Spieler verzichten. Daniel Vollmer war wieder mit an Bord, dafür fehlten am Sonntag Manuel und Markus Prinz zusätzlich verletzungsbedingt. Der SVB fand gut ins Spiel und nahm sofort das Heft in die Hand. Nur selten strahlte die Unterzeiler Offensive richtige Gefahr aus. Florian Prinz hatte die erste große Chance, scheiterte aber alleinstehend vor dem Unterzeiler Torhüter. Kurz darauf machte es Florian “Flocke” Prinz besser und beförderte den Ball mit ein wenig Glück ins Tor. Die nächste Chance war wiederum Florian Prinz vorbehalten, jedoch scheiterte er mit seiner Direktabnahme am Pfosten. In der zweiten Spielhälfte bekam der Gast aus Beuren früh einen Elfmeter zugesprochen, der souverän von Florian Albrecht verwandelt wurde. Der SVB verpasste es in der Folgezeit, die großen Lücken in der Unterzeiler Abwehr zu nutzen und spielte seine Angriffe nicht sauber genug. Beinahe wurde die Partie nochmals spannend, aber der SCU nutzte die große Chance nicht, durch einen Elfmeter den Anschlusstreffer zu besorgen. Der Schuss prallte an die Unterkante der Latte, “Vor, Auf oder Hinter” die Linie und zurück ins Feld, Glück für den SV Beuren. Die sichere Abwehr um den starken Daniel Dobler, der heute die Kapitänsbinde übernahm, ließ bis zum Schlusspfiff nichts mehr anbrennen. Der SV Beuren zeigte eine gute Reaktion auf das desolate Heimspiel gegen die FG WRZ.