SV Mochenwangen – SV Beuren

16. Spieltag Bezirksliga Bodensee
SV Mochenwangen – SV Beuren 0:1 (0:0)

Sonntag, 15.11.2015, 14:30 Uhr

Beim Gastspiel in Mochenwangen kam der SVB gut ins Spiel und übernahm sofort das Kommando. Die Beurener Akteure waren in den Zweikämpfen sofort präsent und erspielten sich auch erste Möglichkeiten auf dem schwer bespielbaren Geläuf. Erst nach gut einer halben Stunde kam die Heimelf besser ins Spiel, ohne jedoch richtige Torgefahr auszustrahlen. Bei einem rüden Foulspiel hatte ein Mochenwangener Spieler Glück mit der gelben Karte davongekommen zu sein. Mit einem torlosen Remis wurden dann die Seiten gewechselt. Die Gäste aus Beuren waren weiterhin tonangebend und die Führung war schon längst überfällig. Nach gut einer Stunde wurde die Heimelf wieder ein bisschen gefährlicher und tauchte immer wieder vor dem SVB-Gehäuse auf. Das Spiel war nun völlig offen, der SVB hatte die Spielkontrolle in dieser Phase ein wenig verloren. Nach dem die Heimelf schon viermal gewechselt hatte, plagten sich die letzten Minuten noch zwei Spieler mit muskulären Problemen durchs Spiel. Der SV Beuren sah seine Chance und warf nochmals alles nach vorne. Nach einem abgefangenen Ball in der Mochenwangener Hälfte, spielte Beuren den Ball auf die Außenposition, Frank Freywiß flankte und Domi Prinz köpfte mit einer Bogenlampe zum vielumjubelten Siegtreffer ein. Aufgrund der dominanten ersten Spielstunde, in der man einige Torchancen liegen ließ, war der Auswärtssieg verdient.