FC Dostluk – SV Beuren – SV Beuren e.V.

FC Dostluk – SV Beuren

19. Spieltag Bezirksliga Bodensee
FC Dostluk – SV Beuren 3:1 (1:0)

Sonntag, 20.03.2016, 15:00 Uhr

Eine ganz schwache Leistung zeigte der SV Beuren beim Gastspiel in Friedrichshafen. Die Hausherren waren von Beginn aggressiver und waren gewillt dem drohenden Abstieg doch noch zu entgehen. Lediglich nach zwei Eckbällen hatte der SVB große Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Auf der anderen Seite musste man froh sein, dass der FC Dostluk leichtfertig mit seinen Torchancen umging und es zur Halbzeitpause nur 0:1 stand, aus Beurener Sicht.

In der zweiten Spielhälfte zog sich Friedrichshafen weit in die eigene Hälfte zurück und überließ dem Gast den Ballbesitz. Der SVB schaffte es aber kaum Gefahr auszustrahlen und musste nach einem Konter das zweite Gegentor hinnehmen. Kurz darauf keimte nochmal Hoffnung, als Marco Mayer per Freistoß auf 1:2 verkürzte. Auch ein neuerliches Tor der Gastgeber, konterte der SVB wieder durch den Anschlusstreffer. Es wurde dann aber schwer in den letzten Minuten noch den Ausgleich zu schaffen, da die Heimelf ein Zeitspiel vom Allerfeinsten aufzog. Die effektive Spielzeit in der letzten Viertelstunde betrug vermutlich maximal 5 Minuten. Die Hausherren zelebrierten jede Spielunterbrechung und Auswechslung auf ihre eigene Art und Weise, was der Schiedsrichter aber nicht nötig sah zu unterbinden. Mit der letzten Aktion scheiterte der SVB mit einem Kopfball an der Querlatte, wobei der Ausgleich aber auch nicht verdient gewesen wäre.

Die Niederlage war nicht der Klasse der Heimmannschaft geschuldet, sondern lag Voll und Ganz an der eigenen Leistung. Jedoch gibt es solche Tage im Fußball und man steht als Aufsteiger immer noch auf einem hervorragenden vierten Tabellenplatz. Am kommenden Osterwochenende erwartet man den Meisterschaftsfavoriten aus Heimenkirch, wo eine deutliche Leistungssteigerung von Nöten ist, um etwas Zählbares zu erreichen.