SV Beuren – SV Haisterkirch

18. Spieltag Bezirksliga Bodensee
SV Beuren – SV Haisterkirch 3:1 (2:1)

Sonntag, 13.03.2016, 15:00 Uhr

Die SVB-Elf begann das Topspiel konzentriert und ließ wenige Torchancen zu. Mit dem ersten gelungenen Spielzug ging die Heimelf auf dem tollen Maierhöfener Kunstrasen in Führung, Frank Freywiß täuschte einmal an und schob dann aus ca. 11 Metern gekonnt ein. Nur wenige Minute später, eine Unachtsamkeit in der Beurener Hintermannschaft und ein Elfmeterpfiff, nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum.

Haisterkirch nutzte den Strafstoß zum Ausgleich. Mit dem Wind im Rücken blieb Beuren das wachere und stärkere Team. Nach einem Abwehrfehler von Haisterkirch, köpfte Chris Karrer den Ball über den herausstürmenden Torwart, ins Gehäuse. Das 2:1 zur Pause war verdient. In der zweiten Spielhälfte wurde der Tabellenführer aus Haisterkirch stärker und baute Druck auf die SVB-Abwehr auf. Jedoch schafften sie es kaum Tormöglichkeiten zu kreiren. Beuren spielte seine Kontermöglichkeiten teilweise schlampig aus, so dass man wenig Entlastung bekam. Christian “Moos” Reischmann hatte die Chance, die Führung auszubauen, verzog aber mit seinem linken Fuß knapp. So musste bis zum Schluss gezittert werden. In der letzten Minute hielt Christoph Württenberger mit einer klasse Parade den Sieg fest und leitete anschließend mit seinem Abwurf den 3:1- Endstand ein. Nachdem die komplette Haisterkircher Abwehr und auch der Torhüter aufgerückt waren, schob Manuel Prinz in leere Tor ein.

Der SV Beuren rückte mit diesem Sieg auf einen sensationellen zweiten Platz vor und liegt nur noch zwei Punkte hinter Spitzenreiter Haisterkirch, der jedoch ein Spiel weniger ausgetragen hat.