SV Beuren – SV Kressbronn

24. Spieltag Bezirksliga Bodensee
SV Beuren – SV Kressbronn 1:0 (1:0)

Samstag, 23.04.2016, 17:00 Uhr

Am 24. Spieltag empfing der SV Beuren die Gäste aus Kressbronn zum Verfolgerduell des Spitzentrios. Bei nasskaltem Wetter startete der SVB gut in die Partie und erspielte sich ein Übergewicht.

Kressbronn war zu Beginn des Spiels in der Offensive noch harmlos. Beuren vergab seine ersten Möglichkeiten und es blieb noch beim torlosen Remis. Erst nach einer halben Stunde wurden die Gäste durch zwei Fernschüsse gefährlich, die Torhüter Christoph Württenberger bravorös parierte. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Chris Karrer im Anschluss eines Eckballs den verdienten Führungstreffer. In der zweiten Spielhälfte wurde Kressbronn deutlich stärker und das Spiel war ausgeglichen. Der SVK drängte die Heimelf mehr in die Defensive und hatte einige Eckbälle, die immer wieder Gefahr für das Beurener Tor bedeuteten. Beuren spielte in dieser Phase Mitte der zweiten Spielhälfte seine Konter schlecht aus und verpasste essomit klare Torchancen zu kreieren. In dem sehr intensiven und auch fussballerisch guten Bezirksligaspiel auf tiefen Boden ging es in der Schlussphase hin und her. Beuren verpasste kurz vor Spielende die Entscheidung, als der Ball knapp am Pfosten vorbei ging.

Am Ende blieb es beim knappen, aber nicht unverdienten Heimsieg. Man konnte durch diesen Dreier den Vorsprung auf Kressbronn vergrößern (9 Punkte) und sich somit Platz vier festigen.