FG WRZ 2010 – SV Beuren

26. Spieltag Bezirksliga Bodensee
FG WRZ 2010 – SV Beuren 4:2 (1:0)

Sonntag, 13.05.2016, 19:00 Uhr

Wie schon in der Hinrunde gewann der SVB das Derby gegen Leutkirch mit 3:0 und verlor dann das darauffolgende Spiel jeweils am Freitagabend gegen die FG WRZ mit 2:4.

Früh war klar mit welcher Taktik die FG WRZ in das Spiel ging. Die Heimelf spielte aus einer enggestaffelten Verteidigung heraus und versuchte es meist mit langen Bällen, diese die SVB- Hintermannschaft häufig vor große Probleme stellte. Die ersten Möglichkeiten gehörten aber dem SVB. Chris Karrer vergab zweimal freistehend vor dem gegnerischen Gehäuse. Danach kam die Heimelf besser ins Spiel und erarbeitete sich auch erste Torchancen. Nach einer halben Stunde ging der Gastegeber im Anschluss einer Standardstiuation aus dem Gewühl heraus in Führung. In der zweiten Spielhälfte machte Beuren in der Vorwärtsbewegung zu viele Fehler und verlor immer wieder leichtfertig den Ball. Durch ihre schnell vorgetragenen und gut herausgespielten Konter kam die FG WRZ oft gefährlich vors Beurener Tor und erzielte dadurch auch die weiteren Tore. Der SVB gab sich nicht auf und versuchte weiterhin nach vorne zu spielen. Es kam zwar keine Spannung mehr auf, aber wenigstens konnte noch ein bisschen Ergbeniskosmetik betrieben werden.

Man hatte es an diesem Abend der Heimmannschaft viel zu einfach gemacht die Tore zu erzielen und schaffte es selber nicht sein Offensivspiel aufzuziehen. Mit einfachsten Mitteln wurde man durch eine kampfstarke Wilhelmsdorfer Mannschaft verdient geschlagen.